Der Torbezirk von Gwensklefir

Zuletzt geändert am 06.02.2016 12:46 Uhr


Mit ehernem Blick wacht die Statue der alten Königin zusammen mit einer massiven Befestigungsanlage über das Tor, durch das eine Straße und einige Bahnlinien ins Innere der Stadt führen. In einer gewaltigen, in den Fels gehauenen Halle tummeln sich auch noch zu später Stunde Händler und andere Reisende an den Bahnsteigen und den Ständen des angrenzenden, unterirdischen Marktplatzes.
An einem schattigen Plätzchen am Rande der Bahnhofshalle befindet sich eine kleine Taverne, in der ständig irgendwer irgendwelche halsbrecherischen, akrobatischen Kunststücke vorführt.
Am anderen Ende der Markthalle führt ein Tunnel zu einem mit weißem Kalk- und Standstein ausgekleideten Gewölbe, vor dessen Eingängen jeweils zwei rot-weiße Säulen stehen, um die sich Nattern aus Messing winden.

Die Straße, die in das Gewölbe führt, windet sich am Ende zusammen mit einem Fußweg hinauf zur Tagestadt, während man neben ihr entweder mit der U-Bahn, zu Fuß oder mit einem Grubenfahrrad weiter in die Tiefe gelangt.
Außerhalb der großen Halle, etwas abseits der Hauptstraße, liegt schließlich ein großer Platz, auf dem einige Wohnwagen, aber auch einige andere, zu Wohnhütten umfunktionierte Fahrzeuge eine Art kleines Dorf bilden.

Kaserne

In der Kaserne der Stadtwache am großen Tor hat sich gerade die Nachtwache? versammelt. Gerade in Friedenszeiten erfährt man dort jedoch nicht nur etwas über die Waffen Sapphirias, sondern vor allem etwas über diverse Gesellschaftsspiele.

Bahnhofs- und Markthalle

Der Bahnhof? ist wie in vielen Zwergenkolonien der zentrale Verkehrsknotenpunkt, an dem man auch so einiges über das Transportnetz der Zwerge erfahren kann.
In der Markthalle? von Gwensklefir werden nicht nur Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Gebrauchs feilgeboten, sondern sie ist auch ein beliebtes Ziel für Schmuck-, Kunst- und Buchhändler.

Die Bahnhofskneipe "zum grünen Hasen" ist wiederum ein Treffpunkt für "Renner?", eine Mischung aus Kriegern und Kurieren aus dem Süden Sablos, die für ihre nahezu übermenschliche Geschicklichkeit und Geschwindigkeit berühmt sind.

Krankenhalle

Bei dem weißen Gewölbe mit den Schlangensäulen handelt es sich um die Krankenhalle? der Kolonie. Hier kann man etwas über die Heilberufe und diverse Krankheiten Sapphirias erfahren.

Wagendorf

Im Wagendorf? finden sich schließlich die wenig sesshaften Tieflandzwerge zusammen, aber auch anderes fahrendes Volk wie die Korrai.