Dunkelelf

Zuletzt geändert am 06.06.2017 21:01 Uhr

Der Dunkelelf ist eine mythische Gestalt, die auf Warnungen des Propheten Johann vor falschen Propheten zurückgeht, die oft mit diversen anderen Offenbarungen eher unklarer Bedeutung in Verbindung gebracht werden.
Er wird oft als einer der oberster Diener des leibhaftigen Bösen angesehen, der die Lefhen mit falschen Versprechungen verführen will. Wirklich verbreitet ist der Glauben an ihn jedoch nur in Kreisen von Fanatikern, vor allem den Farodinen, die in ihm quasi ihren gemeinsamen Erzfeind sehen. Oft wird dies mit folgendem Zitat aus den Offenbarungen Johanns begründet:

Und wie der große Verführer zu seinem Volke vom Frieden spricht, so führt er die Schergen des Chaos in den Krieg gegen alle, die für die Gerechtigkeit kämpfen.

Ansonsten besteht nur wenig Einigkeit, was die Natur dieser mythischen Gestalt betrifft, außer vielleicht, dass es nur einen Dunkelelfen gibt. Dieser Interpretationsspielraum führt aber auch nicht selten dazu, dass Farodine sich selbst untereinander beschuldigen, der Dunkelelf (oder zumindest ein Diener des Dunkelelfen) zu sein.