Raumschiffe

Zuletzt geändert am 22.06.2014 19:01 Uhr

Dragon-Klasse

Die "Raumschiffe" der Dragon-Klasse gehören zu den ersten Objekten, die es irgendwie geschafft haben, den Orbit zu verlassen, während mit relativ großer Wahrscheinlichkeit mindestens ein Insasse den Flug überlebte.

Im Laufe der Zeit verbesserte sich diese Wahrscheinlichkeit von den anfänglichen knapp 75% drastisch... Zumindest solange, bis irgendein Irrer auf die Idee gekommen ist, die Dragon-Klasse als Kampfschiff einzusetzen, ungeachtet der Tatsache, dass die Standardbewaffnung dieser Schiffe nur unbedeutend mehr Schlagkraft besitzt als eine luftgetrocknete Salami.

Dingo-Klasse

Es gibt zwar noch zahlreiche leichter bewaffnete und gepanzerte Raumschiffe, aber die Schiffe der Dingo-Klasse sind die einzigen, die man als ernstzunehmender Galaxienherrscher in den Kampf schickt.

KGB-Sonden

KGB steht für "Krass Geheime Beschattung", doch obwohl sie ursprünglich zur Spionage entwickelt wurden, sind viele für das schnelle Plündern von schlecht geschützten Planeten umfunktioniert. Hierfür werden gewaltige Schwärme von Sonde losgeschickt.

Klüngelskerle

Die Klüngelskerle haben die Aufgabe, Trümmerteile nach Weltraumschlachten aufzusammeln und sind somit oft entscheidend im Kampf um Rohstoffe. Dummerweise sind die Schiffe der Klüngelskerle langsamer als alle Kampfschiffe, oder besser gesagt als alle, mit denen man sich als Kriegsherr nicht lächerlich macht. Es gibt Gerüchte über einen so genannten "Klüngelskerl 2.0", doch die Pläne sind immer noch von den "Verwaltern" streng unter Verschluss gehalten.

Panzerlachs

Der Panzerlachs V ist das Ultimative Schlachtschiff, ist aber von den Produktionskosten nicht das effizienteste, da für die Panzerung immense Mengen Schrott zusammengeschweißt werden müssen. Deshalb wird diese Schiffsklasse hauptsächlich gebaut, um damit herumzuprotzen.

Neben ihrer massiven Panzerung sind sie auch wegen ihrer durchschlagkräftigen Waffen wie Torpedos und Massebeschleuniger gefürchtet.

In Kreisen der Verwalter soll es bereits ein Panzerlachs V2 gebaut worden sein, der mit der legendären DBV-T Todeswellenkanone ausgestattet ist.